Jungwacht

Die erste Jungwacht wurde in Birsfelden gegründet. Die dortigen Männer des schweizerischen katholischen Jungmannschaftsverband wollten im Jahre 1932 den männlichen Kindern auch eine Möglichkeit des Beisammenseins und des gemeinsamen Erlebens bieten- und die Jungwacht wurde aus der Taufe gehoben.

Blauring

Hier machen im Gegensatz zur Jungwacht nur Mädchen mit. Der Verein wurde 1933 von der Jungfrauen Kongreation gegründet, welche bei den Zusammenkünften der Kinderstufe vermehrt ihr Eigenleben mit viel Gesang und Spiel wünschten. Das Symbol des Blaurings ist der Ring, der die Gemeinschaft darstellt und Maria welche mit der Farbe Blau das Weibliche verdeutlicht.

Die beiden Vereine begannen in den 70er Jahren sich mehr und mehr von ihren Gründerverbänden zu lösen und zusammenzuarbeiten. Entstanden ist der heute noch bestehende Verband, der sich von volkskirchlichen Gesangs- und Spielverbänden zu einer christlich geprägten Kinderorganisation mit dem Ziel der sinnvollen Freizeitgestaltung entwickelt hat.

Jubla

Ist nun die Mischform, wo man geschlechterneutral die Zielsetzungen beider Verbände verfolgt.

 


Zusammenschluss zu Jungwacht Blauring

Am Sonntag, 3. Mai 2009, haben die Kantonsdelegierten der Fusion des Schweizerischen Blauring und der Schweizerischen Jungwacht auf nationaler Ebene zugestimmt: Der Verband "Jungwacht Blauring Schweiz" ist entstanden.