Wir leben in einer Welt der steten und immer schneller werdenden Änderungen und wollen eine Insel für Kinder und Jugendliche bieten. Ein Ort des Zusammenseins, der Entfaltung, ein Ort ohne Prüfung, ohne Leistungsdruck. Geschätzt werden menschliche Qualitäten, Freude und Interesse.


Unser Logo


Mit viel Phantasie und Raffinesse hat der Künstler alle fünf Grundsätze und den Oberbegriff "Lebensfreu(n)de" in ein Symbol verpackt.

Unsere Grundsätze

Genau die Phantasie wollte der Künstler anregen- und damit den Grundsatz „kreativ sein“ verdeutlichen. Für diesen Grundsatz stehen die Kopffüssler, welche die ersten Zeichnungen sind, die Kinder machen. Schöpferisch sein, wird aber nicht anhand von Leistung gemessen, sondern an der Freude die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln und Neues zu erproben. Sei es nun im Spiel, beim Gesang, Werken oder auch beim Witze erzählen. Jeder Einzelne soll die Möglichkeit erhalten, sich zu einer eigenständigen Persönlichkeit zu entwickeln.

Der grosse blaue Punkt, das Hauptelement des Logos, bedeutet die Gemeinschaft, das Verbindende und zeigt die Grundsätze „zusammen sein“ und „mitbestimmen“. Schon die Alten Griechen bildeten Interessengemeinschaften und nutzten diese zum Austausch von Ideen, zum geselligen Beisammensein und konnten mehr Einfluss geltend machen. Sie lernten voneinander und vor allem achteten sie einander. Dies ist elementar für unseren Verband. Die Gemeinschaft sollte ein Ort der Nähe sein, wo man Verantwortung füreinander übernimmt, rücksichtsvoll und tolerant ist und Konflikte auf eine faire Weise austragen kann.

Neben dem Herz ist der Baum, welcher für „Natur erleben“ steht. Als Teil der Natur wollen wir diese mit all unseren Sinnen bewusst erleben und sie als Lebensraum schätzen. Staunen, Erforschen und Schützen.

Der Grundsatz "mitbestimmen" sagt aus, dass In der Gemeinschaft alle aufgefordert werden ihre Wünsche und Meinungen zu äussern. Das Gesagte wird ernst genommen und verschiedene Meinungen werden respektiert. Entscheidungen werden demokratisch getroffen und man lernt auch einzustecken, Entscheide zu akzeptieren und Kompromisse zu finden.

Das Herz steht für den „Glauben leben“. In Momenten der Besinnung und des Feierns, erfahren wir Gott als unseren tragenden Grund. Jedes Kind, egal welchen Glauben es hat, hat einen Platz in unserer Gemeinschaft. Wir versuchen den Kindern und Jugendlichen zu zeigen, dass Glauben nicht etwas Starres ist, das nur in der Kirche stattfindet, sondern die Einstellung zum Leben und das Verhalten andern gegenüber. Wir sind die Kirche und Glauben ist Leben im Alltag.